Caritas Allgäu

Ein Online-Stadtführer von Jugendlichen für alle, die Kempten unter dem Gesichtspunkt der Inklusion entdecken wollen. Die im Schuljahr 2012/13 entwickelte Idee einer Seminargruppe des Hildegardis-Gymnasiums kann durch euch immer weiter aktualisiert und erweitert werden.

Die Aufgabe ist im Alltag verschiedene Lokalitäten nach einem festgelegten Kriterienkatalog auf Barrierefreiheit zu untersuchen. Dabei bedeuten Barrieren nicht nur die eingeschränkte Zugänglichkeit mit Rollstuhl oder Kinderwagen, sondern auch finanzielle Hindernisse oder Sinneseinschränkungen.

Personen? Einzelne Jugendliche, Jugendgruppen oder Schulklassen
Dauer? Nach einem Infotag kann die Anzahl der Einsatz gemeinsam festgelegt werden

 

www.kemptenfuerunsalle.de

Aktions-Tagebuch

P-Seminar des Hildegardisgymnasiums
2012 ist der Startschuss für unser Projekt gefallen. Es fand ein erstes Treffen zwischen den Mitarbeitern des Caritasverbandes und unserer 13-köpfigen Schülergruppe unter der Leitung von Herr Schmid statt. Zusätzlich war Albrecht Hung, der Vorsitzende vom Behindertenbeirat dabei, der uns die Augen öffnete, dass für einen Menschen mit Behinderung alltägliche Dinge nicht selbstverständlich sind. Genau mit diesem Thema beschäftigt sich unser Projekt. Im Rahmen unseres P-Seminars erstellen wir einen Online-Stadtführer der Orte in Kempten auf ihre barrierefreit untersucht.


Schulprojekt der Aktiven Schule Kempten
An einem Tag haben wir ausprobiert wie Rollstuhl fahren geht. Wir haben auch die Augen verbunden und versucht und zurecht zu finden. Und wir haben Zeichensprache probiert. Dann waren wir mit einer Liste in verschiedenen Geschäften in der Stadt und haben geschauen ob jeder rein kann und ob die Leute dort hilfsbereit sind. Was wir herausfinden kommt ins Internet, damit alle was davon haben.