Caritas Allgäu

Café der Cityseelsorge

Es kommen Familien und Alleinstehende, junge und nicht mehr ganz junge, Menschen in den unterschiedlichsten Phasen ihres Lebens. Unsere Gäste genießen das Café als Möglichkeit, dem Alltag für einen Moment zu entkommen, sich Zeit für sich zu gönnen oder Ansprache zu finden. Wir sind für alle Anliegen offen. Bei ganz konkreten Problemen, die nicht allein mit einer Tasse Kaffee und einem persönlichen Gespräch zu lösen sind, vermitteln wir Kontakte zu Beratungsstellen und Behörden. Und es bleibt immer noch viel zu entdecken!

Für die Kleinen gibt es viele Spielmöglichkeiten, sowohl im Café als auch draußen im Garten. Und auch unsere ehrenamtlichen Mitarbeiter nehmen aus ihrer Arbeit im Café wertvolle Erfahrungen mit nach Hause. Alle haben eine Schulung in Kommunikation und Gesprächsführung sowie im Umgang mit Menschen in Problemsituationen absolviert. Sie kennen die Verbandsstrukturen und sind zu unverzichtbaren Säulen der City-Seelsorge geworden.

Link zum Café der Cityseelsorge

Ein Ort der Einkehr

Dem Leben auf die Spur kommen

Das eigene Leben bedenken. Sich selbst bewusst werden. Zur Ruhe kommen. Aus sechs Stelen aus Grüntenstein, die ein einheimischer Künstler für uns entworfen hat, und einer schönen Gartengestaltung ist im Innenhof des Cafés ein Labyrinth für Erwachsene gewachsen, das von Jahr zu Jahr schöner und eindrücklicher wird. Ein wahrer „Gehweg des Lebens“ eben.

So ist ein kirchlicher Begegnungsraum entstanden, der Leib- und Seelsorge gleichermaßen im Blick hat. Der mitten im Alltag Erwachsene und Kinder zur Einkehr und zum Verweilen, zum Gespräch und Spiel, zum einfach Da-sein einlädt. Der auch in einer Krise auffängt und aktive Hilfestellung gibt. Und das alles in einem bunten Rahmen, der eine mögliche Hemmschwelle erst gar nicht zulässt.

Gehweg des Lebens im Garten des City Café"Zeiten des Überbrückens" - Stehe im Gehweg des Lebens