Caritas Allgäu

Vertragsrichtlinien (AVR)

Als Einrichtung des deutschen Caritasverbandes unterliegt der Caritasverband Kempten-Oberallgäu bestimmten Richtlinien für Arbeitsverträge (AVR). Die AVR ist an den TVöD (Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst) angeleht und regelt entsprechend Beschäftigung und Entlohnung alle hauptamtliche Mitarbeiter.

Zusätzliche Altersversorgung
"Der Dienstgeber ist verpfllichtet, die Versorgung der Mitarbeiter für Alter und Invalidität (...) zu veranlassen." (AVR Anlage 1 XIII)

Weihnachtszuwendung bzw. Jahressonderzahlung
"Der Mitarbeiter erhält in jedem Kalenderjahr eine Weihnachtszuwendung, (...)" (AVR Anlage 1 XIV)
"Mitarbeiter (...) haben Anspruch auf eine Jahressonderzahlung." (AVR Anlage 32 § 16 bzw. Anlage 33 §15)

Vermögenswirksame Leistungen
"Voll- und teilzeitbeschäftigte Mitarbeiter (...) erhalten (...) vermögenswirksame Leistungen. (AVR Anlage 9 §1)

Beihilfen im Krankheits-, Geburts- und Todesfall
"(1) Der Mitarbeiter hat (...) Anspruch auf Beihilfe.(...) (7) Beihilfen sind nicht zusatzversorgungspflichtig." (AVR Anlage 11)

Mitarbeitervertretung
"Weil die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter den Dienst in der Kirche mitgestalten und mitverantworten sollen sie auch aktiv an der Gestaltung und Entscheidung über die sie betreffenden Angelegenheiten mitwirken (...). (MAVO Präambel)