Caritas Allgäu

Mitarbeitervertretung

Selbstverständnis und Auftrag der MAV

Die Mitarbeitervertretung (MAV) ist die Interessenvertretung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und nimmt ihre Aufgaben nach der Mitarbeitervertretungsordnung (MAVO) wahr. Grundlage ist die vertrauensvolle Zusammenarbeit von Dienstgeber und MAV.

Übersicht über die Aufgaben:

  • Allgemeine Aufgaben
  • Informationsrechte
  • Anhörung und Mitberatung
  • Zustimmungsrechte
  • Vorschlagsrecht
  • Antragsrecht
  • Dienstvereinbarung


Allgemeine Aufgaben der MAV sind:

1. Maßnahmen, die der Einrichtung und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dienen, anzuregen,

2. Anregungen und Beschwerden von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern entgegenzunehmen und, falls sie berechtigt erscheinen, vorzutragen und auf ihre Erledigung hinzuwirken,

3. Die Eingliederung und berufliche Entwicklung schwerbehinderter, insbesondere älterer Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu fördern,

4. die Eingliederung ausländischer Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in die Einrichtung und das Verständnis zwischen ihnen und den anderen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu fördern,

5. Maßnahmen zur beruflichen Förderung schwerbehinderter Mitarberterinnen und Mitarbeiter anzuregen

6. die Belange der jugendlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und der Auszubildenden zu fördern,

7. sich für die Durchführung der Vorschriften über Arbeitsschutz, die Unfallverhütung und die   Gesundheitsförderung in der Einrichtung einzusetzen,

8. auf familienfreundliche Arbeitsbedingungen hinzuwirken

9. die Mitglieder der Mitarbeiterseite in den Kommissionen zur Behandlung von Beschwerden gegen  Leistungsbeurteilungen und zur Kontrolle des Systems der Leistungsfeststellung und -bezahlung zu benennen,  soweit dies in einer kirchlichen Arbeitsvertragsordnung vorgesehen ist.

->Auf Verlangen der Mitarbeiterin oder des Mitarbeiters ist ein Mitglied der Mitarbeitervertretung hinzuzuziehen bei einem Gespräch mit dem Dienstgeber über 1.) personen-, verhaltens- oder betriebsbedingte Schwierigkeiten, die zur Gefährdung des Dienst- oder Arbeitsverhältnisses führen können oder 2.) den Abschluss eines Änderungs- oder Aufhebungsvertrages.

 

Weitere Informationen finden Sie in der Mitarbeitervertretungsordnung

Wir bedanken uns für das Vertrauen unserer Kolleginnen und Kollegen!
Die Mitarbeitervertreterinnen